Architektenrecht

Das Architektenrecht regelt die Rechte und Pflichten der Architekten. Es handelt sich um eine Querschnittsmaterie, das heißt, das Architektenrecht ist nicht in einem einheitlichen Gesetzbuch geregelt, sondern setzt sich aus zahlreichen Rechtsvorschriften unterschiedlicher Herkunft zusammen. Zu nennen sind für Deutschland vor allem das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB), die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI), die Architektengesetze der einzelnen Bundesländer und die berufsrechtlichen Regeln der Architektenkammern. Die in der Praxis am häufigsten interessierenden Themen zum Architektenrecht sind

Architektenvertragsrecht
Architektenhonorarrecht
Architektenhaftpflichtrecht
Urheberrecht
Berufsrecht

Das Architektenvertragsrecht regelt die Rechte und Pflichten von Architekt und Auftraggeber. Im Architektenvertrag, der mündlich oder schriftlich geschlossen werden kann, legen die Vertragspartner vor allem fest, welche Leistungen der Architekt erbringen soll und wie er hierfür bezahlt wird. Es besteht im Grundsatz Vertragsfreiheit. Grenzen setzen zwingende Regeln des BGB und, soweit es um das Honorar geht, die HOAI.

Das Honorarrecht gehört zum Teil zum Vertragsrecht, weil die Vereinbarung des Honorars im Prinzip Verhandlungssache ist. Verhandlungsgrenzen zieht allerdings die HOAI mit Höchst- und Mindestsätze für die wichtigsten Architektenleistungen. Verstößt die Vergütungsabrede der Vertragsparteien gegen diese Sätze, bleibt ihr Vertrag im übrigen gleichwohl wirksam, das heißt der Architekt muss die versprochene Leistung erbringen. An die Stelle der unwirksamen Honorarvereinbarung tritt dann die zwingende Honorarregelung der HOAI.

Unsere Tätigkeit im Bereich des Architektenrechts erstreckt sich zunächst auf die Gestaltung, Beratung und Vertretung zu allen Fragen des Architekten- und Ingenieurvertrages. Hierunter fallen insbesondere

das Zustandekommen und die Beendigung des Vertrages
die evtl. Unwirksamkeit eines Vertrags sowie die Prüfung des Verstoßes gegen gesetzliche Vorschriften
der Leistungsumfang und der konkrete Inhalt des Architektenvertrages
Ersatzaufträge.

Im Bereich des Architekten- und Ingenieurhonorars beraten und vertreten wir Sie insbesondere zu den Fragen

der Honorarzone und des Honorarsatzes
zu den Leistungsphasen
zu der Vereinbarung eines Pauschalhonorars oder eines Zeithonorars
zu Höchstsatzüberschreitungen
zu den anrechenbaren Kosten eines Bauprojekts
zu der Möglichkeit der Vereinbarung eines Erfolgshonorars
zu allen Sonderfragen des Honorars, insbesondere bei Planungsänderungen oder eines Honorars trotz abgelehnten Bauantrag
zur Schlussrechnung und der Fälligkeit des Anspruchs
zur Honorarklage des Architekten.

Schließlich vertreten wir Architekten, Ingenieure und deren Haftpflichtversicherer gerichtlich und außergerichtlich in Haftungsfragen.